Riesling Urgestein

12,50  inkl. MwSt.

16,67 € / L

zzgl. Versand

kraftvoller, nachhaltiger spitzen Riesling mit Potential, ein Wein zum Genießen

Riesling Urgestein – ein Stück Zeitgeschichte. Die Trauben stammen aus einer fast 60-jährigen Rieslinganlage mit wurzelechten Reben aus der Schiefersteillage Oberweseler Römerkrug. Lagerfähig, elegant und einzigartig – eine Rarität mit besonderem Charakter.

Wurzelecht bedeutet, dass die Rebe mit ihrer Wurzel und ihrem Stamm aus einem Teil besteht. Sie ist keine Pfropfrebe, wie 90% der Reben weltweit, bei welchen amerikanisches Rebholz als Wurzel aufgepfropft wurde. Die aus Amerika stammende Reblaus – ein Schädling, der die Wurzeln befällt – hat um 1900 fast den gesamten Weinbau in Europa zerstört. Da die amerikanische Wurzel resistent gegen diesen Schädling ist, werden die Reben gepfropft und es ist heutzutage verboten, wurzelechte Reben zu verwenden.
Aufgrund der Flurbereinigung und einer damit einhergehenden Rebenknappheit war es damals in unserer Lage erlaubt, wurzelechte Reben zu verwenden, da unser Gebiet von der Reblaus weitestgehend verschont geblieben ist. Die tiefen Wurzeln und kleinen Trauben dieser Rebstöcke führen dazu, dass das Terroir im Wein besonders gut widergegeben wird.
Der Wein wird spontan vergoren und lange auf der Hefe gelagert, wodurch er Kraft, Fülle und Komplexität erlangt.

 

 

Jahrgang: 2021
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Anbaugebiet: Mittelrhein
Kategorie:
Artikelnummer: 2125
Füllmenge: 0,75 Liter
Alkohol: 12,5 % Vol.
Allergenhinweis enthält Sulfite
Lieferung: 3-5 Werktage

kraftvoller, nachhaltiger spitzen Riesling mit Potential, ein Wein zum Genießen

Riesling Urgestein – ein Stück Zeitgeschichte. Die Trauben stammen aus einer fast 60-jährigen Rieslinganlage mit wurzelechten Reben aus der Schiefersteillage Oberweseler Römerkrug. Lagerfähig, elegant und einzigartig – eine Rarität mit besonderem Charakter.

Wurzelecht bedeutet, dass die Rebe mit ihrer Wurzel und ihrem Stamm aus einem Teil besteht. Sie ist keine Pfropfrebe, wie 90% der Reben weltweit, bei welchen amerikanisches Rebholz als Wurzel aufgepfropft wurde. Die aus Amerika stammende Reblaus – ein Schädling, der die Wurzeln befällt – hat um 1900 fast den gesamten Weinbau in Europa zerstört. Da die amerikanische Wurzel resistent gegen diesen Schädling ist, werden die Reben gepfropft und es ist heutzutage verboten, wurzelechte Reben zu verwenden.
Aufgrund der Flurbereinigung und einer damit einhergehenden Rebenknappheit war es damals in unserer Lage erlaubt, wurzelechte Reben zu verwenden, da unser Gebiet von der Reblaus weitestgehend verschont geblieben ist. Die tiefen Wurzeln und kleinen Trauben dieser Rebstöcke führen dazu, dass das Terroir im Wein besonders gut widergegeben wird.
Der Wein wird spontan vergoren und lange auf der Hefe gelagert, wodurch er Kraft, Fülle und Komplexität erlangt.

 

 

Artikelnummer: 2125 Kategorie:

Zusätzliche Information

Jahrgang

2021

geschmack

trocken

anbauregion

Mittelrhein

Fuellmenge

0,75 Liter

Lieferzeit

3-5 Werktage

herkunftsland

Deutschland

rebsorte

Riesling

Grundpreis

€ / L

Artikelnummer: 2125
Jahrgang: 2021
Herkunftsland: Deutschland
Alkohol: 12,5 % Vol.
Allergenhinweis enthält Sulfite

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.